Collie Eye Anomalie oder lieber doch Sheltie Eye Anomalie ?

 

 

 

Schon in den 70ziger Jahren wurden die Sheltie Eye Anomalie und die Collie Eye Anomalie getrennt erwähnt. Aguirre bezeichnete damals die SEA als Sheltie Ectasie Syndrom (SES). Beide Erscheinungsbilder gleichen sich, aber sicherheitshalber bekam die SEA eine eigene Bezeichnung.

 

Aber schon 1981 betrachtete Gelatt die beiden Anomalien getrennt von einander. Er fand heraus das beim Sheltie auch ohne choriorentinale Veränderungen , Kolobome zu finden waren. Deswegen gibt es auch heute immer wieder Shelties, die genetisch untersucht und für frei befunden wurden, die unter Kolobomen leiden. Was nicht der Fall beim Collie sein soll. Außerdem kommen die Netzhautablösungen beim Sheltie relativ selten vor. Ein kleiner aber doch großer Unterschied.

 

 

 

© Sheltiezuchtverein Deutschland e.V.